Kölner Express

Der Kölner Express ist eine überregional bekannte Boulevardzeitung für den Großraum Köln. Er erscheint täglich unter dem Dach der Verlagsgruppe M. Dumont Schauberg, zu der unter anderem auch der Kölner Stadt-Anzeiger, die Frankfurter Rundschau, die Hamburger Morgenpost, die Mitteldeutsche Zeitung und die Berliner Zeitung gehören.Lokale Ausgaben des Kölner Express mit eigenem Lokalteil gibt es ebenfalls für die Regionen Düsseldorf und Bonn. Aber auch im weiteren Umland wie beispielsweise in Aachen, Duisburg und Mönchengladbach ist der Kölner Express erhältlich, hier allerdings ohne Lokalteil. Insgesamt hat er eine verkaufte Auflage von 408.254 Exemplaren, wobei 196.161 auf Köln selbst entfallen, 153.365 auf den Raum Köln/Bonn, 42.796 auf Düsseldorf und 15.932 auf Bonn allein.

Der Kölner Express wird zum größten Teil über den Einzelhandel vertrieben sowie – und das ist eine Besonderheit – über Zeitungsautomaten. Innerhalb von Köln wird der Express auch als Abonnement zugestellt, was bei den meisten anderen Boulevardzeitungen nicht der Fall ist.

Die verschiedenen Lokalausgaben des Kölner Express erscheinen vielmals mit unterschiedlichen Schlagzeilen, die oft auch in dialektalen Varietäten verfasst sind und so eine hohe Identifikation der Leserschaft mit dem Blatt anstreben.

Erstmals erscheint der Kölner Express am 2. März 1964. Der Verleger Alfred Neven-DuMont will damit Plänen des Axel-Springer-Verlags zuvorkommen, den Mittag – Zeitung für Rhein und Ruhr NRW-weit zu verlegen. Die Boulevardzeitung erscheint bisher nur in Düsseldorf und soll neben der BILD-Zeitung das zweite lukrative Yellow Press Angebot des großen Verlages werden. Mit einer beispiellosen Kampagne stellt Neven-DuMont die Konkurrenz in den Schatten: Lebendige Litfasssäulen laufen Werbung durch die Kölner Innenstadt, Models teilen kostenlose Werbeexemplare desKölner Express aus. Der Werbesolgan erreicht bald Kultstatus: Schnell, schneller, Express. Am 20. September 1967 erscheint die letzte Ausgabe desMittag. Der Kölner Express hingegen breitet sich bis nach Bonn und Düsseldorf aus und ist damit das größte Boulevardblatt der Region. Die BILD-Zeitung reagiert mit der Marke BILD Düsseldorf, deren Auflagenzahlen jedoch nicht an die des Kölner Express heranreichen.

Auch die Internetausgabe des Kölner Express erfreut sich einer großen Leserschaft. Express-online startet bereits am 1. März 1996 und wird bald von 8 Millionen Lesern im Monat besucht.

Exklusive Deals in Köln

    Beitrag kommentieren